Unterkunft

Malherbe Guesthouse

0 / 5
Drucken

Das Malherbe Guesthouse ist ein nationales Monument und wurde 1859 erbaut: Das Haus wurde liebevoll renoviert und bietet 4 En-Suite Gartenzimmer mit eigenem Eingang und Terrasse oder Veranda. Die Zimmer haben eine Minibar, elektronischen Safe, Klimaanlage (zum Kühlen & Heizen), Satellitenfernsehen (DStv), Hospitality Tray, Fön und gratis W-Lan.

Preise Vor- und Nachsaison

Nebensaison (Mai bis September)

ab R 585 bis R 650

Hauptsaison (Oktober bis April)

ab R 635 bis R 820

Preise pro Person.

Zahlungsmöglichkeiten

  • Barzahlung
  • Überweisung
  • Master Card
  • Visa Card

Wesentliches

Swimming Pool, Parkplatz auf dem Grundstück, Balkon / Terrasse mit Aussicht, Klimaanlage, Internet / WLAN

Speisen-Angebot

Frühstück

Beschreibung der Unterkunft

Das Malherbe Guesthouse ist ein nationales Monument und wurde 1859 erbaut. Das Haus wurde liebevoll renoviert und bietet 4 En-Suite Gartenzimmer mit eigenem Eingang und Terrasse oder Veranda. Die Zimmer haben eine Minibar, elektronischen Safe, Klimaanlage (zum Kühlen & Heizen), Satellitenfernsehen (DStv), Hospitality Tray, Fön und gratis W-Lan.

Das Gästehaus hat auch einen geräumigen Aufenthaltsraum, wo wir Sie zu einem Glas Montagu Muscadel einladen.

Die Gästelounge bietet einen Blick auf den wunderbaren, abgeschlossenen Garten mit schönen Aussichten auf die Langeberge. Erfrischen Sie sich im Swimmingpool oder liegen Sie auf einer bequemen Sonnenliege im Schatten.

Morgens wird ein reichhaltiges Frühstück (mit hausgebackenem Brot und frischem Orangensaft) auf der Terrasse unter dem Weindach mit Blick auf den Garten oder auch im Hause serviert. Sichere Parkplätze. Restaurants im Spazierabstand.

Ausstattung

Fön, Heizung / Heizdecken, Internet / WLAN, Klimaanlage, Kühlschrank / Minibar, Seife / Duschgel, tägliche Reinigung, Tee- und Kaffee verfügbar, Tresor, Ventilator, TV, Swimming Pool, Parkplatz auf dem Grundstück, Balkon / Terrasse mit Aussicht

Ortsbeschreibung

Montagu ist eine Stadt in der Gemeinde Breede River/Winelands , Distrikt Kapweinland, Provinz Westkap in Südafrika. Sie liegt in einem fruchtbaren Tal am Zusammenfluss der Flüsse Kingna River und Keisie an der Route 62. Die Stadt liegt 210 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Stadt wurde 1851 als Agter Cogman's Kloof (deutsch: „hinter Cogmans Pass“) gegründet und wurde später benannt nach John Montagu, dem Kolonialsekretär für die Kapkolonie. Sie war zunächst schwer zugänglich. Die Ochsengespanne benötigten stets viele Stunden, um den schwierigen Cogman's Pass zu überwinden. Erst 1877 baute der Ingenieur Thomas Bain eine Straße und sprengte einen kleinen Tunnel durch den Berg, durch den auch heute noch der Verkehr über die R62 läuft. Während des Zweiten Burenkriegs bauten die Briten dort ein Fort. Montagu ist heute eine kleine Stadt mit zahlreichen gut gepflegten kapholländischen und viktorianischen Bauten. Zahlreiche Künstler und Kunsthandwerker haben Montagu als Domizil gewählt und tragen zur besonderen Atmosphäre des Ortes bei. Größte Attraktion von Montagu ist das Thermalbad, drei Kilometer vom Ortskern entfernt. Die Heilquellen wurden einst durch einen der durchziehenden Voortrekker entdeckt, der seine verletzte Hand in dem 45 Grad heißen, jodhaltigen Wasser badete und schon nach wenigen Tagen geheilt weiterziehen konnte. Am 25. Januar 1981 zerstörte eine Überflutung durch den Keisie den gesamten Badkomplex, der anschließend neu errichtet wurde.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

  • Thermalbad (5 km)
  • Museum (0,1 km)
  • Golfplatz (4 km)
  • Abseilen (1 km)
  • Treckertrip (25 km)
  • Weingebiet (10 km)

  • Name Micky & Joop Meijer
  • Adresse 17 Longstreet
    Montagu 6720

Bewertung abgeben